Aktuelle Version Glopus 2.06.1 / Serilot 1.03.7 (15.03.2014)

Version History


    
Glopus Home

Einstellungen

Datenquelle
Serilot (COM Splitter)

GPS Tools

Kartenanzeige
IMG Karten
Karten für Glopus
Geschwindigkeits-
anzeige
Höhenansicht
Satelliten
Position
Diagramme

Ziele, POIs, Routen, Waypoints und Tracks

POIs
Zielliste
GoTo Seite
Fahrtenbuch

Navigations AddOns

MNAddOns
MN Schnellstart
MNInfo Fenster

Andere Funktionen

Hotkeys
Allgemeine Konfigurationen
Glopus OnTrack
Glopus SMS

Benutzerdefinierte Seiten

Glopus PC Version

Installation/Lizenzierung

FAQ

Impressum

Zielliste

Die Zielliste gibt einen Überblick über die aktuell geladene POI Datei oder Route, erlaubt einen schnellen Zugriff auf Einzelziele und ermöglicht einige Bearbeitungsmöglichkeiten.  

Eine Zielliste kann auf verschiedene Arten gefüllt (oder verändert) werden:

Die schnellste Möglichkeit zum Laden einer Liste ist ein Doppelklick eines Eintrages auf der POI Seite. Auf diese Weise kann man somit sehr schell zwischen Ziellisten aus einem Verzeichnis wechseln.
Falls im System Glopus mit bestimmen Dateiendungen verknüpft ist, kann man auch diese Datei z.B. im Explorer doppelklicken, um sie als aktuelle Arbeitsliste zu laden. Bei der PocketPC Version darf zu diesem Zeitpunkt Glopus allerdings nicht geladen sein. Die Verknüpfung der Dateiendung können Sie in Glopus über eine Konfigurationsseite realisieren, die Sie über das Menü "Einstellungen", "Verknüpfungen" öffnen.
Über das jederzeit verfügbare "Datei" Menü kann man Listen laden, speichern oder unter einem anderem Namen ablegen. 
Über "Import", "Export" im "Datei" Menü kann man Ziele, Routen oder Tracks aus Dateien mit anderen Formaten importieren oder in Glopus gespeicherte Daten in ein anderes Format exportieren. Beim Import muss man abhängig vom Format noch auswählen, welche Daten importiert werden sollen. Falls sie mehrere Bereiche aus einer Datei laden wollen, müssen Sie den Import ggf. wiederholen. Über diese Funktion können Sie u.a. auch einen aufgezeichneten Track importieren und als Route ablegen.
Einzelne Punkte können Sie hinzufügen, wenn Sie ein neu definiertes Ziel auf der GoTo Seite speichern.
Ganze Routen können über die Kartenansicht definiert werden, indem man dort die Funktion "Länge Messen" auswählt und eine Strecke einzeichnet. Eine So definierte Route kann man hier über das Extras Menü einfügen. 

Hinweis: Wenn Sie Ziellisten immer im POI Verzeichnis ablegen, werden diese auf der POI Seite im Baumdiagramm gelistet und können über einen Haken zum automatischen Einlesen beim Glopus Start markiert werden. Auf diese Weise werden diese Ziele oder Routen immer in der Karte angezeigt, man kann danach Suchen, man kann sie als Navigationsziele übernehmen usw.

Tipp: Werden Ziele markiert, können diese auch über das Kontextmenü ausgeschnitten, kopiert und an einer anderer Stelle oder in einer anderen Zielliste wieder eingefügt werden. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit Listen neu zu organisieren. Über die (Soft-) Tastatur stehen auch die Windows typischen Shortcuts Einfügen = Ctrl+V, Kopieren = Ctrl+C, Ausschneiden = Ctrl+X, alles Markieren = Ctrl+A oder Löschen = Del zur Verfügung.

Datei: xxx: Zeigt den Namen der aktuell geladenen Zielliste.

Button S (Speichern): Speichert die aktuellen Änderungen auf dem Datenträger. (Identisch zum Menüpunkt "Datei", "Speichern" 

Route: Definiert, ob diese Liste als Einzelziele oder als eine Route betrachtet werden soll. Routenpunkte werden  z.B. in der Kartenansicht verbunden, während Einzelziele (POIs oder Waypoints) nur  als Punkt oder Icon dargestellt werden.

Über das Kontextmenü oder über das Menü "Ansicht", "Extras" können verschiedene Funktionen angewählt werden:

Übernehme Position in GoTo Seite: Dieser Menüpunkt übernimmt wie auch ein Doppelklick auf einen Listeneintrag diesen Punkt in die GoTo Seite. 
Zeige Position in Karte: Öffnet die Kartenansicht an der gewählten Zielkoordinate. 
Füge Längenmessung der Kartenansicht ein: Über diese Funktion kann eine ganze Serie von Zielen in die Liste aufgenommen werden. Starten Sie dafür die Längenmessung in der Kartenansicht und zeichnen Sie einen beliebigen Pfad in die Karte. Danach wechseln Sie zur Track Seite und aktivieren diese Funktion.
Reihenfolge umkehren: Diese Funktion ist hilfreich wenn Sie z.B. einem importierten Track als Route in der entgegengesetzten Richtung folgen wollen. 
Lösche markierte Wegpunkte: Diese Funktion löscht alle markierten Wegpunkte.
Lösche alle Wegpunkte: Wie der Name sagt.
Liste verkürzen: Hier entfernt Glopus automatisch Zwischenpunkte, welche nahe beieinander und auf einer Line sind. Dadurch wird Speicherplatz und Rechenzeit gespart.